Schlagwort-Archive: Güte

Die Erde ist voll der Güte des HErrn

Kurzimpuls zu Psalm 33 Vers 5

… und hier in Textform

Liebe CVJMer,

ich grüße euch ganz herzlich zum Wochenstart und freue mich, dass Du dabei bist.

Ich möchte ein paar Gedanken zum Wochenspruch mit Dir teilen. Der Wochenspruch steht im Psalm 33 und lautet:

Die Erde ist voll der Güte des HERRN.

Wenn ich diesen Vers lese, dann denke ich: ja das stimmt. Die Erde ist voll der Güte des Herrn. Klar stimmt das.

Wenn ich dann aber weiter denke, und mich frage, Andreas: woran erkennst Du das denn, dass die Erde voll der Güte des Herrn ist? Da wird es schon schwieriger.

Ist es nicht vielmehr so, dass die Erde voll von Ungerechtigkeit ist? Voller Leid, Schmerz und Geschrei?

Ich denke an unsere Geschwister in Indien, die unglaubliche Nachteile erleiden, weil sie an Jesus glauben und an Jesus festhalten.

Oder an die Strassenhändler in Peru, die von der Hand in den Mund leben und für die jeder Tag Ausgangssperre in dieser Corona Zeit bedeutet, nix zu Essen kaufen zu können.

Ich denke an Jugendliche, die zuhause geschlagen werden, oder in anderer Weise missbraucht.

Ja, wenn ich in die Welt blicke, dann scheint die Erde eher voller Ungerechtigkeit zu sein.

Ungerechtigkeit vs. Güte

Die Erde ist voll der Ungerechtigkeit der Menschen.

Statt, die Erde ist voll der Güte des Herrn.

Das hebräische Wort, das in unserem Vers mit Güte übersetzt wird, meint eine Einstellung und eine Verhaltensweise, die überragend besser ist als das, was zu erwarten gewesen wäre. Es beschreibt eine unerwartete Freundlichkeit und Zuwendung.

Wenn ich von dieser Deutung den Vers betrachte, dann bedeutet das doch, dass wenn die Erde voll der Güte des Herrn ist, dann ist damit nicht gemeint, dass alles Friede, Freude und Wohlgefallen ist.

Sondern dann ist damit gemeint, dass Gott eine Einstellung uns gegenüber hat, die sehr viel großartiger ist, als wir es verdient hätten.

Es bedeutet: Gott handelt uns gegenüber nicht so wie wir es verdient hätten, sondern ER erweist uns unerwartete Freundlichkeit und Zuwendung.

Gottes Güte zeigt sich…

Und das hat Gott getan und tut ER noch immer, z.B. damit, dass ER in Jesus auf die Erde gekommen ist um uns seine Liebe zu zeigen und wir dadurch eine lebendige Beziehung mit IHM haben können.

Es könnte auch ein Zeichen der Güte Gottes sein, dass innerhalb weniger Monate die ersten Impfstoffe gegen Covid 19 bereits in klinischen Studien erprobt werden.

Und wenn wir als CVJM Aktionen machen wie „Bei Anruf Milch“. Dann werden wir durch diese Aktion zu Mittlern der Güte Gottes.

Dass wir als Nachfolger Jesu, die Güte Gottes zu den Menschen bringen dürfen, das ist einfach spitze.

Ja, es ist eine Tatsache, dass es nicht immer für jeden und überall erkennbar ist, dass die Erde voll der Güte Gottes ist. Aber es stimmt trotzdem.

Die Erde ist voll der Güte des Herrn.

Wenn Dir das leicht von den Lippen geht, dann freu Dich!

Wenn es Dir so scheint, dass von der Güte Gottes in Deinem Leben gerade nichts oder nicht viel zu sehen ist, dann könntest Du diesen Vers als Akt des Glaubens aussprechen. Vor Dir selber und der unsichtbaren Welt bekennen, dass Gottes Güte da ist, auch wenn sie für Dich gerade nicht zu sehen oder zu spüren ist. Das kann helfen den Blick zu wenden.

Und wenn es Dir nicht gelingt, den Blick zu wenden, dann melde Dich bei jemandem mit dem Du reden und beten kannst. Was übrigens grundsätzlich ein guter Tipp ist.

Ich wünsche Dir und mir, und lade dazu ein, dafür zu beten, dass Gottes Güte uns erfüllt, und die ganze Erde. Und dass wir diese Güte, in unserer Haltung und unserem Tun zum Ausdruck bringen dürfen.

Bleib gesund und lobe Gott, denn ER ist größer.

Amen