Meine (bisherigen) Erfahrungen mit dem Telefonanbieter Easybell

Für den interessierten „wenigzeit“ Leser: Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Telefonanbieter Easybell (Tarif Komplett easy) sind rundum gut – sehr gut sogar!

Nun zu den Einzelheiten: Schon kurz nachdem es möglich war, die Telekom zu verlassen und einen anderen Anbieter zu wählen, habe ich das getan. Acor war meine Wahl. Es war relativ günstig, und versprach aufgrund des guten Namens ein verlässlicher Vertragspartner zu sein. Ich kann in den Jahren mit Arcor – später dann Vodaphone – keine größeren Probleme benennen. Dennoch wurde ich mehr und mehr unzufrieden.

  1. weil ich als Bestandskunde nicht in den Genuß günstiger Angebote kam, die für Neukunden bei Arcor/Vodaphone galten
  2. weil ich immer öfter das Gefühl hatte, dass der DSL Anschluß teilweise extrem langsam war – und das trotz des Aufpreises für 16000kbits/s (getestet kamen nicht mal 9000kbits/s raus)
  3. weil ich ein anderes Modem/Splitter haben wollte
  4. weil es mich nervte, dass sich mein Vertrag immer um 12 Monate verlängerte, obwohl ich schon seit vielen Jahren Kunde war (warum ist das überhaupt zulässig?)
  5. weil mir der Anschluss zu teuer erschien

Also machte ich mich auf die Suche, beim Verbraucherportal Verivox. Telefonflat wollte ich haben und DSL Flat natürlich. Anbieter wie 1&1 oder Alice kamen nicht in Frage. Ich kenne zu viele Leute, die mit diesen Anbietern große Probleme hatten. So stieß ich auf den Anbieter Easybell. Zunächst war ich skeptisch, weil ich diesen gar nicht kannte. Also Suchmaschine und schauen was sich finden lässt. Viel war das nicht, aber immerhin keine Horrormeldungen.

Bis zum Ende meiner Vertragslaufzeit bei Arcor waren es noch fast sechs Monate. Trotzdem habe ich mich entschieden, gleich zu kündigen und mit easybell einen Vertrag, im Anschluß zum Vodaphonevertrag zu unterschreiben.

Alles lief Reibungslos. Das ist schon mal einen „Merker“ wert. In der Zeit bis zur Umstellung kontaktierte ich zweimal den Support. Einmal wegen der Frage, ob ich bei meinem neuen Anschluss denn auch meine bisherigen Telefone (ISDN) nutzen können würde und beim zweiten Mal, wegen der Rufnummern, die ich dann haben würde. Beidesmal wurde mir innerhalb von 24 Stunden so geantwortet, dass ich mit der Antwort zufrieden war. Das ist klasse.

Zwei Tage vor dem Anschlusstermin kam meine neue Fritzbox. Der Anschlusstermin wurde genau eingehalten. Die Beschreibung, wie der Anschluss korrekt in Betrieb genommen werden konnte, war klar und so, dass ich es problemlos hin bekam.

Meine Vorteile bei Easybell:

  1. 14tägiges Kündigungsrecht
  2. wenigstens 10 Euro günstiger/Monat als bei Vodaphone
  3. aber dafür fast immer weit über 13000kbits/s (Download)
  4. und eine tolle Fritzbox (gekauft – 100 Euro ermäßigt)

Die Sprachqualität beim telefonieren ist bisher sehr gut.

Einzige Kritik: Erreichbarkeit war einmal für wenige Stunden nicht gegeben. Kann aber nicht sagen, ob das ein Easybell Problem war.

Wenn es so bleibt, dann werde ich Easybell als Kunde erhalten bleiben.

Nachtrag vom 17.02.2012

Wegen der Nicht Erreichbarkeit habe ich eine Email Anfrage an Easybell gesendet. Innerhalb von 24 Stunden hatte ich eine Antwort und dann auch eine „Lösung“. Ich bin weiterhin positiv überrascht.

Nachtrag vom 21.04.2012

Alles weiterhin positiv. Weiterempfehlenswert.

Nachtrag vom 09.09.2013

Bin weiterhin positiv überrascht. Alles klappt einwandfrei. Inzwischen habe ich auch die dienstliche Telefonverbindung auf easybell umgestellt.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
peschie1967Aarfy Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Aarfy
Gast
Aarfy

Ich habe easybell seit Februar 2012 und bin immer noch positiv erschüttert, daß es wohl doch ISPs gibt, die nicht versuchen, ihre Kunden systematisch abzuzocken. Bisher völlig reibungslose Kommunikation sowie technisch alles dufte. Ich wäre vorher fast KabelBW Kunde geworden. Ich hatte deren 10MBit Tarif für zwei Tage oder so und kam gerade mal auf 5-6. Bei easybell habe ich (nicht garantierte) 16 MBit, effektiv sind es tatsächlich konstant um die 17!

Wer easybell lokal haben kann, sollte dahin wechseln. Konsumenten sollten deren positiven Ansatz belohnen, so daß die ganzen anderen A*loch-ISPS baldmöglichst pleite gehen.