Panik im Familienministerium

Da gibt es eine neue Studie von 2012 ( Studie zu Familienleistungen – hier die Version von 2010), die zu dem Schluss kommt, dass die Familienleistungen der Bundesregierung verpuffen und „ohne“ Wirkung seien. Sofort stürzen sich die Oppositionspolitiker auf die Vorlage, und erklären Ehegattensplitting, Kindergeld, Elterngeld usw. für überholt, überflüssig und schwachsinnig. Herr Steinbrück redet davon alles Familienleistungen auf den Prüfstand zu stellen und erklärt, dass staatliche Betreuung das Ziel seiner Wünsche sei.
Die Regierungsvertreter tun so, als ob alles super wäre und dann plötzlich geraten sie doch in Panik – und entschließen sich die Studie vor der Bundestagswahl zu veröffentlichen. Was so viel heißt, dass das über das „gestritten“ wurde noch gar veröffentlich war – aber alle schon wußten was drin steht??!!??

Hallo!

Hallo!

Seid ihr alle vom wilden Watz gebissen?

Was sagt nochmal gleich das Grundgesetz über Ehe, Erziehung der Kinder etc.?

Artikel 6
(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.
(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
(3) Gegen den Willen der Erziehungsberechtigten dürfen Kinder nur auf Grund eines Gesetzes von der Familie getrennt werden, wenn die Erziehungsberechtigten versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen.
(4) Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft.
(5) Den unehelichen Kindern sind durch die Gesetzgebung die gleichen Bedingungen für ihre leibliche und seelische Entwicklung und ihre Stellung in der Gesellschaft zu schaffen wie den ehelichen Kindern.

Aus meiner Sicht werden Artikel 1-3 mit Füßen getreten.
Ich habe Pflichten gegenüber meiner Frau, meinen Kindern – aber soll so besteuert werden, wie jemand der einfach so zusammen lebt und sich im Härtefall einfach so aus der Affäre ziehen kann?
Mein Recht auf Pflege und Erziehung meiner Kinder wird mir einfach genommen – nämlich dadurch, dass wir als Ehepaar gezwungen werden aufgrund finanzieller Not, beide zu arbeiten und daher unsere Kinder in staatliche Obhut zu geben.
In was für einem Land leben wir? Ein Versagen der Erziehungsberechtigten wird heutzutage ja schon unterstellt, wenn man seine Kinder nicht mit 1 Jahr in eine mehrsprachige Kindertagesstätte schickt! Wenn die Mutter zuhause bleibt um sich vorrangig um die Erziehung zu kümmern, dann ist man asozial und hat es nur auf das Betreuungsgeld abgesehen. Die kürzlich veröffentlichte Studien zur Kinderfreundlichkeit in Europa passt da ziemlich gut dazu: Deutschland letzter Platz!

Kinderfreundlichkeit ist eine Einstellung – da hilft auch die beste Vereinbarkeit von Beruf und Familie wenig, bis gar nichts.

Ich finde: Der Staat sollte die Freiheit schaffen, dass jedes (Ehe-) paar sich frei entscheiden kann, ob beide arbeiten oder eben nur Einer! Hierzu ein interessantes Interview mit dem Darmstädter Sozialrichter Jürgen Borcht.

So nicht! meine Damen und Herren Mandatsträger!

Andere Meinung? Kommentar? Bitte gerne!

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Panik im Familienministerium"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Nonnen
Gast
Die Wirkung des geplanten Betreuungsgeldes ist natürlich nicht in die Studie eingeflossen. Es geht nicht nur um Geburtensteigerung, sondern darum, dass Krippenaufbewahrung für 0 – 3jährige Kleinstkinder nicht so toll ist, für die seltsamerweise linke und gewerkschaftsnahe Parteien als auch Wirtschaftslobbyisten wie wild trommeln: „Befreit die Mütter von ihren Kindern und fesselt sie an die Maschinen“ Neben zu befürchtender erhöhter Stresshormonausschüttung infolge „learned helpnessless“ und Wachstumshormonmangel infolge reduziertem Langsamen-Wellen-Schlaf in der Krippe ist die mögliche Störung bzw. Verzögerung der frühkindlichen Sprachentwicklung. Warum heißt es Muttersprache und nicht Vatersprache? Bereits ab der 20. Gestationswoche hört der Foet im Mutterleib flüssigkeitsangekoppelt die… Read more »
peschie1967
Gast

Hier noch ein interessanter Kommentar z.T. Ehegattensplittingcomment image

wpDiscuz