Archiv der Kategorie: Allgemein

Schuldig?!

Die Unschuldsvermutung ist ein wichtiger juristischer und demokratischer Grundsatz.1

Das sollte für alle Menschen – für jedes Verbrechen gelten.

Unschuldsvermutung außer Kraft?

Doch dieser Grundsatz wird im Moment – oder auch schon länger – in den Dreck getreten. Rolando, Kavanough? Ein Vorwurf der Vergewaltigung scheint im Moment eine Welle in Gang zu setzen, die jegliche Unschuldsvermutung als Unmöglichkeit erscheinen lässt.

Ob man persönlich dieser oder jener Person glaubt, oder ob man Ronaldo oder Kavanough oder die beschuldigenden Frauen für glaubwürdiger hält, ist kein Beweis – und damit egal.

Schwerer Schritt

Für die meisten Frauen (und Männer2 ) ist es ein schwerer Schritt, eine Vergewaltigung oder andere sexuelle Nötigungen zur Anzeige zu bringen. Und wenn dann solche Vorwürfe öffentlich werden (oder von wem auch immer öffentlich gemacht werden) dann ist es ein zusätzliches „Pfund“. Zumal es leider oft so war (und ist?), dass solche Vorwürfe eher zur Verurteilung der Frauen als der Verurteilung der  mutmaßlichen Vergewaltiger geführt haben. Auch möchte ich nicht missverstanden werden: eine (versuchte) Vergewaltigung ist absolut inakzeptabel. Für die betroffenen Frauen ist der Umgang damit vermutlich schon schwer genug. Zudem ist es wohl so, dass unberechtigte Vergewaltigungsvorwürfe eher selten sind.

Berechtigt?

Aber berechtigt dies alles eine Vorverurteilung von Rolando oder Kavanough?

Ich denke: Nein!

Zudem ist es für mich ein Rätsel, warum solche Vorwürfe in aller Öffentlichkeit besprochen werden. Klar, Kavanough soll oberster Richter in den USA werden – aber müsste so ein Vorwurf nicht eigentlich ohne Öffentlichkeit geprüft werden? Sind die Demokraten oder Republikaner „neutral“? Oder ist dies nicht viel mehr – oder fast ausschließlich nur noch politisches Kalkül?

Klar, Ronaldo ist ein öffentlicher Mensch – dennoch, wer ist befugt solche Vorwürfe öffentlich zu machen? Wer Ronaldo beschuldigt, hat vielleicht mehr ein finanzielles Interesse, als dass es um Gerechtigkeit geht, oder darum solche Übergriffe in Zukunft zu verhindern.

Auf jeden Fall, eine Frau die ihren Vorwurf selber öffentlich macht, muss sich tatsächlich fragen lassen, was ihre Motive sind.

Anderer Meinung? Bitte kommentieren.

  1. https://www.menschenrechtskonvention.eu/unschuldsvermutung-9323/
  2. https://www.stern.de/neon/herz/psyche-gesundheit/sexuelle-gewalt-an-maennern–ein-tabuthema-ueber-das-man-n–nicht-spricht–8145910.html